Skip to main content

GREEN EFFICIENCY – inspired by solutions

LEITTHEMA AGRITECHNICA 2021

Die zurückliegenden Jahrzehnte in der Landwirtschaft waren geprägt von der Aufgabe Lebensmittel, Futtermittel, Energie und Rohstoffe effizient zu produzieren. Innovative Methoden und Werkzeuge wurden genutzt, um diese Ziele zu erreichen. So konnten Landwirte mit Unterstützung von Technik und Know-how immer mehr und qualitativ hochwertige Produkte liefern.

Neue Erkenntnisse, gesellschaftliche Erwartungen und sich verändernde natürliche Rahmenbedingungen stellen aktuelle Produktionsweisen in Frage und definieren neue, teils zusätzliche Ziele für die landwirtschaftliche Produktion. So muss der Einfluss der Landwirtschaft auf die natürlichen Ressourcen, wie Boden, Wasser, Atmosphäre und Artenvielfalt, minimiert werden. Globale Vermeidungs- und Anpassungsstrategien für den Klimawandel sind durch die Landwirtschaft zu unterstützen. Gleichzeitig müssen ausreichend Nahrungsmittel für eine stets wachsende Weltbevölkerung zur Verfügung gestellt werden.

Einige dieser Forderungen schränken klassische Produktionsweisen auf den ersten Blick deutlich ein: Der chemische Pflanzenschutz muss zum Schutz der Biodiversität reduziert werden, obgleich Resistenzentwicklungen ausreichende Erträge in Frage stellen. Bodenbearbeitung, Düngung und Bewässerung folgen einer Extensivierung mit Gefahren für Bestandsentwicklung, Nährstoff- und Wasserversorgung.

Zukunftsfähige Landwirte suchen gemeinsam mit Partnern aus Technik, Betriebsmittel und Services nach neuen Lösungsansätzen. Systemübergreifende Anbaumethoden werden konzipiert und in gemeinsamer Entwicklung mit allen Partnern umgesetzt. Es gilt in Zukunft mit weniger Einsatz und geringerer Intensität eine steigende Produktivität zu ermöglichen und dabei Umwelt und Natur zu schützen.

GREEN EFFICIENCY, die „Grüne Effizienz“, wird zum Ziel zukunftsfähiger Landwirte und ihrer Partner im vor- und nachgelagerten Bereich. Mit modernen Lösungen inspiriert die AGRITECHNICA 2021 die Landwirtschaft von morgen.